Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Seminar für Schulbusfahrerinnen und Schulbusfahrer in Augsburg am 06.05.2017

Kooperationspartner in Augsburg war der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund. Deren Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Irene Goßner hatte - wie bereits bei den Seminaren 2016 - die Planung und Organisation vor Ort, ihr gebührt ein herzliches Dankeschön.

Wolfgang Prestele, Geschäftsführer der Gemeinschaftsaktion begrüßte die Busfahrerinnen und Busfahrer und gab ein Statement zu den von der GA projektierten Seminaren ab.

Verkehrspsychologe Dominik Hammer war der Referent für den Themenschwerpunkt "Deeskalation - Umgang mit Konflikten und Eskalationen vorbeugen".

Da alle 15 Seminarteilnehmer ausschließlich im Linienverkehr fahren, lag der Fokus des Seminars auf dem Verhalten von Schulkindern und Erwachsenen im Bus. Es wurde von Beleidigung, Pöbeleien, Sachbeschädigung, gar Körperverletzung von Fahrgästen berichtet. Auch das Thema "keine Tretroller" im Bus schafft immer wieder Differenzen zwischen Fahrern und Fahrgästen. Tipps und Hilfestellungen, wie die Busfahrer bei einem eskalierenden Streit sinnvoll eingreifen und Aggresssionen mit Deeskalation begegnen können, waren der zentrale Part. Das Lob der Teilnehmer für die Schulung bekräftigt den Nutzen solcher Seminare.

Fotos: W. Prestele, GA

Aktionsplakat 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause