Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Seminar für Schulbusfahrerinnen und Schulbusfahrer in Donauwörth am 01.09.2018

Eine weitere Station der Reihe der Schulbusfahrerseminare führte nach Schwaben.

Die Gemeinschaftsaktion war zu Gast beim Bayerischen Roten Kreuz in Donauwörth.

 

Für die Gemeinschaftsaktion begrüßte Dietmar Gauder die 11 Teilnehmerinen und Teilnehmer. Er stellte die Aktivitäten der GA und die Ziele dieser Seminare vor, insbesondere um die Handlungssicherheit der mit dem Schülertransport betrauten Personen mit praxisorientierten Hilfestellungen zu erhöhen.

 

Das einleitende Gespräch führte Norbert Schuster, Leiter des Fahrdienstes beim BRK.

Für die Gastfreundschaft in den Räumen des BRK sagt die Gemeinschaftsaktion herzlichen Dank.

 

Schulbusfahrern wird sicherheitstechnisch, aber auch psychologisch viel abverlangt, besonders bei der Beförderung mit verhaltensauffälligen Kindern. Diplom-Psychologe Dominik Hammer vermittelte zielführendes Verhalten in Konfliktsituationen. Er erarbeitete mit den Teilnehmern in seinem Workshop konkrete Lösungsmöglichkeiten und grundsätzliche Strategien. Dazu gehören nach Dominik Hammer u.a. ein proaktives Reagieren der Busfahrer, das vorherige Festlegen von Spielregeln, ein konsequentes Verhalten bei Störungen, aber auch die Beachtung und Belobigung der Kinder.

Referent Diplom-Psychologe Dominik Hammer (Foto: Harald Hämmerlein)

Organisiert und unterstützt wurde die Veranstaltung von Polizeihauptkommissar a.D. Harald Hämmerlein. Er kümmerte sich jahrelang um die Verkehrssicherheit vor allem an und vor Schulen. Er stellte die Unfallzahlen im Landkreis Donauwörth vor und diskutierte mit den Seminarteilnehmern über Brennpunkte, wie Engstellen an Halteplätzen. Thema war auch das korrekte Vorbeifahren an Bussen, die mit Warnblinkanlage an Haltestellen stehen.

 

Alle Teilnehmer bescheinigten einen großen Informationsgehalt "aus der Praxis für die Praxis" und nahmen Ratschläge mit für das eigene Verhalten gegenüber ihren Schützlingen. Auch der Erfahrungsaustausch unter den Busfahrern über bewährte Problemlösungen wurde gut beurteilt. Gelobt wurde ausdrücklich die Kompetenz des Dozenten in der umfassenden Behandlung eines komplexen Themas mit Übungen zur Stressbewältigung. Daraus resultierte der Wunsch nach weiteren Seminaren.

Fotos: Dietmar Gauder, GA und Harald Hämmerlein, BRK

Aktionsplakat 2018/19

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2018 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause