Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Seminar für Schulbusfahrerinnen und Schulbusfahrer in Landshut am 11.01.2020

Vertreter der Gemeinschaftsaktion (GA)

Dietmar Gauder

 

Kooperationspartner

Landratsamt Landshut

 

Ort der Veranstaltung

Großer Sitzungssaal Landratsamt

 

Begrüßung

  • Ingrid Eberl, Sachgebietsleiterin ÖPNV/Schülerbeförderung, Landratsamt Landshut
  • Dietmar Gauder, Gemeinschaftsaktion

 

Vorstellung der Aufgaben der Gemeinschaftsaktion
Dietmar Gauder, GA

 

Referenten

  • Diplom-Psychologe Dominik Hammer: Verkehrspsychologischer Workshop Konflktmanagement für Schulbusfahrer/-innen
  • Katja Seßlen, stv. Abteilungsleiterin Bildungswesen, Kommunale Unfallversicherung Bayern, Geschäftsbereich Prävention: Unfallzahlen aus Bayern und unfallversicherungsrechtliche Regelungen auf dem Schulweg
  • Alfred Absmeier, ÖVSB des Landratsamtes Landshut: Regionale Problemsituationen und Besonderheiten im Schülertransport
  • Polizeihauptkommissar Karlheinz Seemann, Sachbearbeiter Verkehr der Polizeiinspektion Landshut: Rechtliche Rahmenbedingungen für den Umgang mit Schülern

 

Gäste

  • Maria Frank, Landratsamt Landshut
  • Katharina Popov, Landratsamt Landshut
  • Barbara Zeilhofer, Landratsamt Landshut
  • Ursula Fendl, Vizepräsidentin der Landesverkehrswacht Bayern e.V. und Bezirksvorsitzende der Verkehrswacht Niederbayern
  • Peter Starnecker, Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. und Bezirksvorsitzender der Verkehrswacht Oberbayern

 

Teilnehmer

Schulbusfahrerinnen und Schulbusfahrer der Firmen Amberger, Kolbeck, Mückenhausen, Vielhuber, Weingartner und der DB Ostbayernbus GmbH

 

Stimmen der Teilnehmer

"weiter so, wir wünschen uns die Durchführung regelmäßiger Seminare"

 

Fazit

Besonders wichtig waren den Teilnehmern die Inhalte Sicherheit an Haltestellen und Lösungsansätze für Konfliktsituationen. Es wurde eine verbesserte Kommunikation zwischen Landkreis, Stadt und Behörden angeregt sowie bereits im Vorfeld mehr Aufklärung in den Schulen über Verhaltensregeln am und im Bus.

Hinsichtlich der regionalen Probleme wurden verstärkte Polizeikontrollen vorgeschlagen, da besonders am Morgen an einer Abzweigung auf der B 11 trotz Verbot und Sperrlinien Busse überholt werden.

 

Fotos: Dietmar Gauder, GA

Aktionsplakat 2019/2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2020 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause