Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Jahreshauptveranstaltung der Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule – Sicher nach Hause am 14.09.2012 an der Grundschule Vötting in Freising

Am 14.09.2012 lud die Gemeinschaftsaktion zum Schulbeginn zur Jahreshauptveranstaltung an die Grundschule Vötting in Freising ein.

Der Einladung von Wolfgang Prestele folgten Staatssekretär Bernd Sibler, MdL vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Regierungspräsident der Regierung von Oberbayern Christoph Hillenbrand, der Landrat des Landkreises Freising Michael Schwaiger, der Freisinger Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher, der Vizepräsident der Landesverkehrswacht Dr. Florian Herrmann, MdL, die Leiterin des Geschäftsbereichs Prävention Sieglinde Ludwig von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern / Bayerische Landesunfallkasse, der Leiter Verkehrserziehung und Prävention Thomas Maier und zahlreiche Vertreter weiterer Partner der Gemeinschaftsaktion, Abgesandte der zuständigen Polizeipräsidien, Vertreter des öffentlichen Lebens sowie Schulweghelfer, Schulbusfahrer und Eltern von Schülerinnen und Schülern der Grundschule Vötting.
Von der Veranstaltung berichteten zudem lokale und überregionale Medien, so auch der Bayerische Rundfunk als Partner der Gemeinschaftsaktion.
Die musikalische Umrahmung übernahm das Streichquartett des Camerloher-Gymnasiums.


Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Wolfgang Prestele und den Freisinger Schulamtsdirektor Josef Hauner sprachen Staatssekretär Sibler, Landrat Schwaiger und der Vizepräsident der Landesverkehrswacht Dr. Herrmann über die Bedeutung der Sensibilisierung aller Verkehrsteilnehmer für die Gefahren des Schulweges – auch und gerade für die jüngsten und neuesten Verkehrsteilnehmer seit dem Schulbeginn am 13.09.2012.

Besonders die seit diesem Tage am öffentlichen Verkehr teilnehmenden Erstklässler bedürfen der besonderen Rücksichtnahme, Bremsbereitschaft und Beachtung durch andere Verkehrsteilnehmer. Sie sind noch unerfahren und ungeübt, reagieren spontan und ohne die Verkehrsregeln bereits verinnerlicht zu haben.

Alle Redner verwiesen zudem auf die Unfallzahlen von Schulkindern auf dem Schulweg, deren Reduktion das unangefochtene Ziel aller staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen bleiben müsse. Dazu diene auch die unablässige Verkehrserziehung der Eltern, der Schulen und der Polizei.
Die Gemeinschaftsaktion mit ihren öffentlichen und privaten Partnern trägt durch Aufklärung, Ausbildung und Hilfestellung zur Sicherung des Schulweges entscheidend bei.

Nach den Redebeiträgen der Erwachsenen strömten gespannt die frisch gebackenen Erstklässler unter Führung der Schulleiterin Elisabeth Gaßner und der Klassenlehrerinnen in die Aula der Grundschule. Die älteren Schülerinnen und Schüler der Kombiklasse 3c/4c erklärten den Jüngsten spielerisch in einem Tanz und einem kurzen Theaterstück die Bedeutung von Verkehrszeichen und die unerlässlichen Hilfestellungen durch die eigenen Eltern, unermüdliche Schulweghelfer, umsichtige Schulbusfahrer, engagierte Polizisten und auch durch Sicherheitsbekleidung.

ADAC-Vorstandsmitglied Josef Kaspar überreichte daher allen Erstklässlern unter Mithilfe der Ehrengäste reflektierende Warnwesten. Kaspar appellierte an die jubelnden Schüler, die Westen von jetzt an täglich auf dem Schulweg und im öffentlichen Straßenverkehr zu tragen. Nur wer auch gut gesehen wird, auf den können die anderen aufpassen.

Wolfgang Prestele bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei allen Gästen, Mitwirkenden und Organisatoren für diese echte Gemeinschaftsleistung. Schulwegsicherheit geht eben alle etwas an!

 

Wolfgang Prestele (links) eröffnete die Jahreshauptveranstaltung und begrüßte mit dem Freisinger Schulamtsdirektor Josef Hauner (rechts) die zahlreichen Gäste in der Grundschule Vötting. Das Streichquartett des Camerloher-Gymnasiums (Hintergrund rechts) sorgte für die musikalische Umrahmung

ADAC-Vorstandsmitglied Josef Kaspar überbrachte am Ende eines Verkehrstheaterstückes der Kombiklasse 3c/4c reflektierende Sicherheitswesten für die Erstklässler. Staatssekretär Bernd Sibler (links) vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus würdigte die Initiative und half zusammen mit den Vertretern der Partner der Gemeinschaftsaktion bei der Verteilung der Warnwesten

Leuchtende Vorbilder: die Erstklässler der Grundschule Vötting mit den reflektierenden Warnwesten. Im Hintergrund von links: Geschäftsführer der GA Wolfgang Prestele, Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern Dr. Florian Herrmann, MdL, Regierungspräsident der Regierung von Oberbayern Christoph Hillenbrand, Kultusstaatssekretär Bernd Sibler, Landrat von Freising Michael Schwaiger, Oberbürgermeister der Stadt Freising Tobias Eschenbacher und die Leiterin des Geschäftsbereichs Prävention der Kommunalen Unfallversicherung Bayern / Bayerische Landesunfallkasse Sieglinde Ludwig

Text und Bilder: Dietmar Gauder, Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule – Sicher nach Hause

Aktionsplakat 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause