Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Pressekonferenz zum Schulbeginn mit dem Bayerischen Staatsminister des Innern Joachim Herrmann am 12.09.2012 in München

Innenminister Herrmann erklärt die Gefahren des Schulweges. Schülerlotsen können helfen! (Foto: Dietmar Gauder, GA)

Anlässlich des Schulbeginns rief Innenminister Joachim Herrmann zusammen mit dem Sprecher der Gemeinschaftsaktion Wolfgang Prestele und dem Vizepräsidenten der Landesverkehrswacht Günter Fuchs die Verkehrsteilnehmer eindringlich zu besonderer Vorsicht auf.

Der Innenminister würdigte dabei das Netzwerk von staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen zum Schutz der Schulwegsicherheit. Er riet den Eltern, den Schulweg mit den Kindern einzuüben und dabei die sicherste Wegführung zu wählen. Günter Fuchs unterstrich in seiner Rede, dass Schulkinder unbedingt erst nach erfolgreich absolvierter Radfahrprüfung in der 4. Klasse mit dem Fahrrad zur Schule fahren sollten. Erst nach der Schulung der Kinder durch die Verkehrserzieher und die Verkehrsschulen der Polizei sind die Schüler auf die Gefahren des Radfahrens ausreichend vorbereitet.

Wolfgang Prestele appellierte an alle Jugendlichen ab 13 Jahren und alle Erwachsenen, nicht nur an die Eltern schulpflichtiger Kinder, sich als Schülerlotsen bzw. Schulweghelfer bei ihren Schulen und Gemeinden zu melden. Durch Schulwegdienste gesicherte Straßenübergänge stellen den besten Schutz vor Schulwegunfällen dar. In gleichem Maße könnten zusätzliche Schulbusbegleiter und Schulbuslotsen die Fahrt zur Schule im Bus sicherer machen.

Der Geschäftsführer dankte bei dieser Gelegenheit den Trägern der Gemeinschaftsaktion für ihre wirksame Unterstützung und bat die Sponsoren um zusätzliches finanzielles Engagement, damit die Arbeit der Gemeinschaftsaktion auch künftig sichergestellt werden könne. 

Am Ende der Pressekonferenz ehrten Innenminister Herrmann, Wolfgang Prestele und Günter Fuchs in Anwesenheit zahlreicher Medienvertreter und Schulkindern stellvertretend für viele andere zehn langjährige, verdiente Schulweghelfer aus dem Landkreis Neuburg/Donau. Damit würdigten sie die herausragende Vorbildfunktion der Schulwegdienste!

Fotos der Bildergalerie: Dietmar Gauder, GA

Aktionsplakat 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause