Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

"Mehr Verkehrssicherheit für Münchner Schulkinder" mit der Übergabe der Schulwegpläne 2014 für Erstklässler

von links: Prof. Dr. Dr. Benedikt von Hebenstreit (Verkehrswacht München), Milena Pighi (BMW Group),  Christian Marek (Schulleiter der Grundschule an der Oselstraße) und Hermann Eschenbecher (Verkehrswacht München) bei der symbolischen Übergabe der Schulwegpläne im 30. Jubiläumsjahr (Foto: Dietmar Gauder, GA)
 

Am 24.03.2014 wurden im BMW Museum München unter dem Leitmotiv "Mehr Verkehrssicherheit für Münchner Schulkinder"die aktualisierten Schulwegpläne für das Schuljahr 2014/15 präsentiert.
Der Schulleiter der Grundschule an der Oselstraße, Christian Marek, übernahm stellvertretend für 139 Münchner Grundschulen und Sonderpädagogische Förderzentren die Pläne, mit denen nahezu alle Erstklässler im Stadtgebiet erreicht werden. Die Schulen verteilen die Pläne frühzeitig an die Eltern, damit diese mit ihren Kindern bereits vor dem ersten Schultag einen sicheren Weg erkunden und einüben können.

 

Seit 30 Jahren sorgt dieses von der BMW Group, der Verkehrswacht München e. V., der Kommunalen Unfallversicherung Bayern, des Kreisverwaltungsreferats der Landeshauptstadt, des Referats für Bildung und Sport sowie des Polizeipräsidiums München getragene Projekt für mehr Sicherheit für die Kleinsten und Schwächsten im Straßenverkehr.
Die Schulwegpläne helfen durch ihre anschauliche, auf die jeweilige Schule, den individuellen Schulweg und seine Gefahrenstellen zugeschnittene Darstellung in Kartenform. Auf den bunten Stadtplänen kennzeichnen dicke rote Ausrufezeichen gefährliche Kreuzungen. Fotos verdeutlichen Gefahren, zum Beispiel schwer einsehbare Stellen im Straßenverkehr vor und hinter abfahrenden Bussen.


Infokästen nennen Ansprechpartner an der Schule und bei der Polizei und schaffen Kontakt zu den ehrenamtlichen Schulweghelfern, die eine besonders wichtige Funktion erfüllen.

Wolfgang Prestele, der Geschäftsführer der Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule – Sicher nach Hause nahm an der Jubiläumsübergabe, bei der Dr. Wilfried Blume-Beyerle (Kreisverwaltungsreferent) sowie Prof. Dr. Dr. Benedikt von Hebenstreit (Verkehrswacht München) die Grußworte sprachen und die Verkehrspuppenbühne des Polizeipräsidiums München und der Schülerchor der Grundschule an der Oselstraße das Programm gestalteten, teil. Er gratuliert und dankt den Aktionsträgern für diese Initiative einer optimalen Grundausstattung zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Erstklässler.

 

 

Aktionsplakat 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause