Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause
Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

Augen auf die Straße!

Aktionstag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr am 28.10.2016

Schulleiterin Lore Heinrich-Exner begrüßte die Gäste der Veranstaltung im Ludwigsgymnasium in München.

 

Georg Eisenreich, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst betonte in seinem Statement zum Aktionstag "Wir wollen den jungen Menschen zeigen, wie sie im Straßenverkehr Gefahren vermeiden können und sicher unterwegs sind."

 

Am anschließenden Podiumsgespräch nahmen neben Staatssekretär Eisenreich auch Werner Feiler vom Polizeipräsdium München teil, Wolfgang Gerstberger von der Landesverkehrswacht Bayern, Dr. Michael Haberland, Mobil in Deutschland e.V., S. Berger von der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsunfallaufnahme, D. Harenberg vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, Wolfgang Prestele von der Gemeinschaftsaktion, Kurt Ritter vom Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen sowie Katja Seßlen von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern / Bayerische Landesunfallkasse.

 

Wolfgang Prestele appellierte an die Schüler keine "Smombies" -also Smartphone-Zombies - zu sein und damit sich selbst und andere zu gefährden. Auch bei den ganz jungen Schülerinnen und Schülern sei die Smartphone-Nutzung schon ein ernst zu nehmendes Thema. Immer nur auf das Handy zu schauen und so nichts um sich herum zu hören oder zu sehen sei wirklich riskant. Prestele mahnte für einen stets verantwortungsbewußten Umgang mit den digitalen Möglichkeiten im Straßenverkehr, ganz besonders an Gefahrenstellen.

 

Die Gemeinschaftsaktion war an den vorbereiteten Informationsständen mit einem Verkehrspsychologen vertreten. Dominik Hammer skizzierte die Gefahren durch Ablenkung, die die Schüler bereits am Simulator kennengelernt hatten und bot entsprechende Lösungen an.

 

Heike Götz vom BR Fernsehen führte durch das Programm des Aktionstages "Augen auf die Straße". 

Die Gemeinschaftsaktion wünscht, dass sich die Zielsetzung, nicht nur die Schüler am Ludwigsgymnasium, sondern alle Verkehrsteilnehmer - insbesondere aber Eltern von Schulkindern - für das Thema Ablenkung im Straßenverkehr zu sensibilisieren und für verantwortungsvolles Verhalten zu motivieren, erfüllen wird.

Fotos: Steffen Leiprecht

 

Bericht des Kultusministeriums

 

Film von Mobil in Deutschland e.V. zum Projekt unter

www.youtube.com/watch?v=8IKIO2F1D8A

und zum Download unter

https://we.tl/lQ1ogv9Oqv

 

Aktionsplakat 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule - Sicher nach Hause